Xenia Espressomaschine

Keine Faema, keine Rocket, keine ECM, keine Bezerra - Xenia eine deutsche Neuentwicklung. 

Xenia Espressomaschine

Konfiguration & Upgrades

Die Xenia Espressomaschine ist eine der wenigen Espressomaschinen auf dem Markt, die individuell konfiguriert werden kann – und zwar nicht nur vom Design her, sondern auch technologisch.
Entwicklung und Produktion wurde auf die Individualisierung der Maschinen zugeschnitten. Jede Xenia Espressomaschine wird in Handarbeit gemäß der Kundenkonfiguration produziert. 

Schnell Betriebsbereit

Die meisten Espressomaschinen bauen auf dem Konzept der E61 Brühgruppe von Faema auf.
Die E61 Brühgruppe ist temperaturmäßig nur bedingt steuerbar.
Die Xenia Espressomaschine baut deshalb auf ein etwas andere Technologie eingesetzt.
Dadurch ist die Xenia in ca. 12 Minuten betriebsbereit. 

Made in Germany

Die Xenia Espressomaschine wurde in Deutschland konstruiert und wird auch in Brandenburg gebaut.
Der Produktionsstandort Deutschland ermöglicht die freie Konfigurierbarkeit der Maschine, die mit einer Massenproduktion im Ausland nicht ausreichend gut realisierbar ist.
Einige Teile der Maschine sind Produkte deutscher Unternehmen – wie zum Beispiel die Brühgruppe, der Tank oder die Signalleuchten.
Unsere Zulieferer sind jedoch nicht nur in Deutschland angesiedelt. Relativ viele Partner sind in Norditalien ansässig – insbesondere die, die Metallteile nach unseren Vorgaben fertigen.
Einige Partner kommen aus der Schweiz (Hydraulik und Teile der Elektrik). Außerhalb von Europa gibt es in Armenien ein auf hochwertige Thermostate spezialisiertes Unternehmen und die Elektronik wird von einem zuverlässigen Partner in China gefertigt

neue technik - effektiver wärmetauscher

Zwei-Kreis-Espressomaschinen haben den Nachteil, dass der Wärmetauscher in ständigem Kontakt mit dem heißen Kesselwasser damit der Bezug in der Regel mit zu heißem Wasser (und ggf. auch Wasser von der letzten Verwendung der Maschine) beginnt. Deshalb wird vor dem ersten Kaffeebezug ein Coolingflush empfohlen, der das zu heiße Wasser weitestgehend entfernt.
Durch die zu hohe Temperatur fällt besonders viel Kalk aus.
Dagegen baut die Xenia Espressomaschine auf einem einem neuartigem Konzept auf.

  • 2-Kreis-Maschine (Basisversion) - Aufrüstung zum Dualboile &  zur DUAL-PID-Version in Entwicklung/Planung.
  • Elektronik - Steuerung durch eine arduinobasierte Steuereinheit mit 32bit-Prozessor
  • Design & Produktion - Entwurf und Montage in Deutschland
  • Wärmetauscher ohne stehendes (überhitzendes) Wasser
  • aktiv beheizte Brühgruppe durch Heizpatronen für schnelle Betriebsbereitschaft
  • passive Brühgruppenheizung über eine Wärmebrücke aus Kupfer
  • verschiedene Farben Symbole & Schriftzug Logo wählbar
  • verschiedene Materialien für Griffe (Kunststoff, Olivenholz, Metall/Softtouch)
  • solider Edelstahlkessel
  • Optional eine zusätzliche Kesselisolierung aus einer Edelstahlummantelung und Dämmstoff
  • berührungslose Wasserstandsmessung über einen kapazitiven Sensor
  • lebensmittelechter Tank aus hochtransparentem Makrolon
  • stabiles und nahezu verwindungsfreies Grundgerüst aus 2mm Edelstahlplatten, unterstützt durch nach hinten verlaufende Winkelstreben
  • Verkleidung durch verschiedene Edelstahlblenden (zum Beispiel: Edelstahl spiegelnd, schwarz-eloxal, rot-eloxal,….)
  • Tankentnahme nach oben und (wahlweise) zu Seite
  • wahlweise Drehventile für Wasser und Dampf oder Kipphebelventile (gegen Aufpreis)
  • hochwertige Kipphebel-Schalter und Signalleuchten
  • relativ kleine Abmessung bei kleiner Standfläche
  • optionaler Anschluß an das Wassernetz

Das Konzept 

Wärmeaustauscher: Es gibt kein Wasser im Wärmetauscher, das überhitzt. Beginnt ein Bezug, dann wird ausschließlich das ca. 20° warme Wasser aus dem Tank über den Wärmetauscher in die Brühgruppe gepumpt und immer gleichmäßig über den gesamten Bezug erhitzt.

Es fällt aus dem stehenden Wasser kein Kalk aus, der den Wärmetauscher nach und nach verkalken kann.

Der Wärmetauscher kann sehr dünn sein und damit das durchfließende Wasser sehr gleichmäßig aufheizen.

Es ist immer frisches Wasser, dass bezogen wird (und nicht Wasser vom Vortag aus einem einige 100ml großen konventionellen Wärmetauscher).

Der Weg nach dem Wärmetauscher zur Brühgruppe (BG) ist extrem kurz, weil kein 3-Wege-Ventil mehr nach dem HX verbaut werden muss. Dadurch kühlt das Wasser nicht mehr ab.

Konfiguration + Upgrades

Design: Freie Wahl der Farbe der Manometer und der Farbe und Signalleuchten an, geht über die Wählbarkeit der Farbe der Blenden und endet bei der Elektronik.
Griffe in Holz oder Kunststoff.


Technik: Wahl der Heizpatronen, Festwasser oder Tankversion, mit oder ohne Isolierung und Upgradefähigkeit für die Zukunft. 

Schnell betriebsbereit

Die Idee der E61 die Wärme des Kessels zu nutzen ist bei der Xenia Brühgruppe geblieben. Das Medium ist dabei nicht Wasser, sondern solides 6 mm starkes Kupfer. Damit ergibt sich auch ein weiterer Vorteil - die Brühgruppe kann in diesem Bereich nicht verkalken.
Und sie ist nicht so wuchtig, wodurch die ganze Maschine schlanker wirkt und leichter wird.
Neben der Kupferbrücke, die vor allem für hohe thermische Konstanz sorgt, kann die Brühgruppe der Maschine zusätzlich über 2 Heizpatronen beheizt werden.
Heizpatronen haben den Vorteil, dass sie den Körper der Brühgruppe sehr schnell auf die gewünschte Temperatur bringen. Im Laufe der Zeit übernimmt dann die Kupferbrücke das ‚Halten auf Temperatur‘ und die Heizpatronen werden nur bei Bedarf aktiviert.
Mit 2 x 100 Watt erreicht die Brühgruppe der Maschine etwa nach ungefähr 12 Minuten die gewünschte Temperatur.
Die Heizpatronen gibt es wahlweise mit 150 Watt (reduziert die Aufheizzeit um weitere 3 Minuten). 

Adresse

genussguerilla GmbH
Müllerstraße 43
80469 München

Einfahrt zwischen Basic und m-Net im Hinterhof links

Parkplatz - Du kannst gerne auch vorübergehend bei uns im Hinterhof parken.

Kontakt

eMail: genuss@genussguerilla.de
Phone: +49 89 548 066 87

Öffnungszeiten 


Montag 10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 18:00 Uhr

Oder vereinbart einen Termin - wir sind auch außerhalb der Geschäftszeiten erreichbar. Ruft uns an oder schickt uns eine eMail.